• Heiligkreuz-Viertel Baufeld 8
  • 1 / 4

Mainz

Mehrfamilienhaus mit Gewerbe

94 geförderte und freifinanzierte Wohnungen, Gewerbe

Eingeladener Wettbewerb, 1. Preis 2019

 

GWH Wohnungsgesellschaft mbh Hessen

LPH 1-4, in Planung, BGF 10.400 m2

Projektteam: Jens Jakob Happ, Francisco Marín Nieto, Jutta Berger

Zusammenarbeit: Die LandschaftsArchitekten Bittkau


Ziel des Entwurfs ist ein eigenständiges, jedoch immer auf Ensemblewirkung mit den anderen Baufeldern ausgelegtes Gesamterscheinungsbild. Das individuelles Gestaltungskonzept der Fassaden mit klaren Kubaturen, einem wohlproportionierten Verhältnis von offenen und geschlossenen, von hell verputzten und bekleideten Flächen in kräftigen Farben, mit dem sparsamen auf optimale Wirkung ausgelegten Einsatz farbiger Ziegel und mit abgerundeten Brüstungsbändern formuliert für das Baufeld ein eigenständiges, sich von den anderen Baufeldern maßvoll unterscheidendes, jedoch immer auf Ensemblewirkung ausgelegtes, Gesamterscheinungsbild. Die Gebäude an der Ringstraße haben straßenraumbildende Qualität und zum Platz eine angemessene Präsenz. Zu den Höfen und Promenaden ist die Fassadengestaltung zurückhaltender. Die sorgfältige Gestaltung von Fassaden, Freiräumen und Gärten sowie nicht zuletzt der hohe Wohnkomfort tragen entscheidend dazu bei, dass sich die zukünftigen Bewohner mit Ihrem Quartier identifizieren, sich dort wohlfühlen und sich lebendige Nachbarschaften entwickeln.