• Campus Dieburg
  • 1 / 6

Dieburg

Einfamilienhäuser, Geschosswohnungsbau
Zweistufiges Gutachterverfahren 1. Preis, 2009 - 2011

 

CORPUSSIREO Asset Management
Bebauungsplan, Rechtskraft 2011 mit Büro Dr. Thomas
Plangebiet: 10,4 ha

 

Der südliche Teil des gut zehn Hektar großen Hochschulareals in der hessischen Stadt Dieburg ist für eine Nutzung als Wohnstandort vorgesehen. Zur Schaffung der entsprechenden planungsrechtlichen Voraussetzungen wurde ein Gesamtkonzept entwickelt, das die Erhaltung der denkmalgeschützten, auf Planungen des Landschaftsarchitekten Hermann Mattern zurückgehenden Campuswiese sowie des vorhandenen Baumbestands sichert und die geplante Wohnnutzung behutsam in die Parklandschaft integriert. Der Entwurf sieht vor, die Campuswiese komplett unberührt zu lassen und die Neubauten als Übergänge zum nördlich anschließenden Hochschulgelände zu gestalten. Der für die Neubebauung ausgewiesene südliche Bereich des Areals wird mit einer orthogonal auf den Campus ausgerichteten Struktur neu geordnet, die an ihren Rändern mit der Landschaft verwächst. Dank der kleinteiligen, osmotischen Beschaffenheit der Bebauung sind Erhalt und Integration wertvoller Grünbestände auch hier gesichert.