• Hebelstrasse
  • 1 / 8

Heidelberg, Hebelstrasse

92 Wohnungen, 5 Mehrfamilienhäuser mit Gewerbe

Eingeladener Wettbewerb 1. Preis


2020  Erhard & Stern Real Estate GmbH 

LPH 1-5, BGF: 11674 m²

Projektteam: Jens Jakob Happ, Jelena Duchrow, Nan Wu, Francisco S. Enriquez Falconi

Zusammenarbeit: Mettler Landschaftsarchitektur

 

Die Vorteile einer innerstädtischen Blockbebauung können auf dem Grundstück an der Hebelstraße voll ausgespielt werden: in einer städtischen Umgebung, die lärm - und emissionsbelastet ist, wird eine geschützte Oase geschaffen. Der geräumige Gartenhof ist sonnig und wird durch die Baukörper abgeschirmt. Er bietet echte Aufenthaltsqualität, die durch eine sorgfältige Gartenanlage gesteigert wird. Im Zentrum liegen Gemeinschaftseinrichtungen, hohe Bäume spenden im Sommer Schatten und Kühle. Diese Qualität wird von den Baukörpern zurückgespielt, die sich mit grün berankten Loggien, Balkonen und Terrassen zum Hof öffnen. So entsteht eine Insel der Ruhe, Geborgenheit und Naturverbundenheit. Fugen und Einschnitte entlang der Hauseinheiten gliedern die Großform des städtischen Blocks ablesbar in jeweils eigenständige Teilvolumen mit je eigener Fassadencharakteristik. Trotz einer Gesamttiefe der den Hof umschließenden Gebäude von über 17 m und nur fünf Erschließungskernen gelingt eine hohe Grundrissqualität auch in den Eckwohnungen und eine gute Abschirmung der Nachbarwohnungen untereinander. Die Hausgemeinschaft bleibt weitestgehend unter sich, nur so kann sie sich als solche begreifen, entfalten und entwickeln. Mit den 92 preisfreien und preisgebundenen Wohnungen kann eine der innerstädtischen Lage angemessene Dichte bei angenehmer Privatheit, großzügiger Begrünung und qualitätvollen Räumen erzielt werden und dabei einen Ort der Vielfalt erzeugen, der der Unterschiedlichkeit der Lebensauffassungen, Kulturen und Weltbilder ihrer Bewohner entspricht.