Neu 18/08
Neu 18/07

//Wir begrüßen in unserem Team //Hannah Becker, M.Sc. Architecture // 

Neu 18/06

 //Neubebauung am Hermeskeiler Platz //Köln Sülz //Projekt läuft glücklich an

Neu 18/05

//happarchitecture. gewinnt den 2.Preis 
//https://www.competitionline.com/de/bueros/
16584/wettbewerbe

Neu 18/04

//Spolien //Bergung am Untermainkai 
//Bauherrn Selmi + happarchitecture. 

Neu 18/03

//Höchst Neu Erleben //3. Bauabschnitt //Richtfest 14/03/18 //Stadtrat Mike Josef 

Zeichnung Claus Bury
Perspektive vom Schinkelplatz
Lageplan
Grundriss
Schnittansicht
Schnitt
Schlossfreiheit
Modell

Berlin

Freiheits- und Einheitsdenkmal
Wettbeweb 2010 mit Prof. Claus Bury

 

Freiheit und Einheit sind die Schlüsselbegriffe der Wiedervereinigung, auf Ihnen gründet der vorliegende Entwurf. Deutschlands Einheit ist der Erfolg des kollektiven Freiheitswillens der Menschen unseres Landes und ihres Wunsches nach einer gemeinsamen nationalen Identität. Die 24 Meter hohe, 24 Meter breite und 48 Meter lange Skulptur aus Edelstahl und Glas gibt durch ihre zurückhaltende minimalistische Form den Ereignissen der Jahre 1989 / 90  als Denkmal und Ort der Erinnerung einen materiellen Ausdruck und schafft einen architektonischen Raum. Sechzehn Säulen, stellvertretend für die Länder des wiedervereinigten Deutschland, werden von einem Architrav aus Edelstahl und gebogenem Glas in ovaler Anordnung verbunden. Die Säulen stehen für den Freiheitswillen, der Ring ist das sichtbare Zeichen für die Entstehung der nationalen Einheit. Selbstbewusst ergänzt die transparente Skulptur den Stadtraum zwischen Schloss und Bauakademie und wird so zum neuen Mittelpunkt, der an die friedliche Revolution von 1989, sowie an den Tag der Deutschen Einheit vom 3. Oktober 1990 erinnert.