Niedernhausen, Wiesbaden
Vier Mehrfamilienhäuser mit 36 Wohneinheiten
Direktauftrag 2020
rheinbau invest GmbH
LPH 1-4, BGF 4.836m2

Niedernhausen im Taunus ist eine attraktive, suburban geprägte Gemeinde im Einzugsbereich der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Dort entsteht auf einem vormals gewerblich genutzten, 4.162 Quadratmeter großen Grundstück mitten in einer ruhigen Wohnlage ein viergliedriger Neubau mit insgesamt 36 Wohnungen. In Verbindung mit einer benachbarten, gründerzeitlichen Villa bilden die Gebäude ein in Maßstäblichkeit und Proportionen stimmiges Ensemble, das sich harmonisch in den städtebaulichen Kontext fügt und seine bevorzugte Hanglage am grünen Autal voll ausspielen kann. Die in U-Form angeordneten Wohngebäude verfügen über drei Vollgeschosse und eine Souterrain-Ebene und bilden einen Innenhof, der von der Idsteiner Straße aus über eine kurze, leicht abfallende Zufahrt zugänglich ist. Von diesem baumbestandenen und bepflanzten Hof aus werden drei der vier Häuser erschlossen; lediglich das dem Straßenverlauf folgende, leicht abgewinkelte Gebäude hat einen Eingang auf der Stadtseite. Seine zurückhaltende Präsenz bezieht das Ensemble sowohl über die in hellen Erdtönen gehaltenen Fassaden, den weiß gehaltenen Sockel und die flachen, schiefergedeckten Satteldächer als auch über die bodentiefen Fenster mit Fenstergewänden. Faschen und Gesimse sowie Erker und Loggien verleihen den Baukörpern eine schöne Plastizität und unterstreichen die insgesamt harmonisch rhythmisierte Gliederung. Denn auch wenn die vier Häuser über zweigeschossige Kopplungsbauten zu einem kompakten Ganzen verbunden sind, bleiben sie als einzelne Adressen ablesbar. Die jeweils dreispännigen Grundrisse sehen großzügige, helle Wohnungen vor, die zum Teil sogar von drei Seiten mit Tageslicht versorgt werden. Zuschnitt und Ausstattung der Wohnungen selbst spiegeln die klassischen Qualitäten bürgerlicher Wohnkultur wider. So sind die Wohnbereiche zum Autal ausgerichtet und verfügen mit Freisitzen, Balkonen oder Terrassen über reizvolle Relais zwischen innen und außen. Auch Küchen und Badezimmer haben nach Möglichkeit Fenster. Die Dachgeschosse stehen als Abstellraum zur Verfügung; ein zweigeschossiges Souterrain bietet zudem Stellflächen für Pkw, Fahrräder und alle Arten von E-Mobilität.

Projektteam: Roberto Roel, Victoria Welsch, Anjuscha Helbig, Matthias Scholz, Jens Jakob Happ,